Trinationale Raumplanung

„Zusammenwachsen“ und „Zusammen wachsen“ im trinationalen Raum

Das Thema „Raumordnung“ ist bereits seit den Anfängen des Trinationalen Eurodistrict Basel eines der Schwerpunktthemen. Regelmäßig informieren sich die Vertreter der drei Länder über laufende Planungen und stimmen diese ab.

Eines unserer Vorzeigeprojekte ist die Schaffung der trinationalen IBA. Der Alltag in der trinationalen Stadtregion bestimmt die Themen und das Vorgehen der IBA Basel 2020. Getreu ihrem Motto "Au-delà des frontières, ensemble - Gemeinsam über Grenzen wachsen" will die IBA Basel 2020 Projekte, Infrastrukturen und Landschaftsräumen auf trinationalen Niveau realisieren und Anstöße für eine grenzüberschreitende Kooperationskultur liefern.

Ein weiteres wegweisendes Projekt für die trinationale Raumplanung ist das Projekt 3Land. In dem Hafen-und Industriegebiet zwischen der Palmrainbrücke und der Dreirosenbrücke (Basel) werden durch den Strukturwandel in den nächsten Jahren große Flächen frei, die umgenutzt werden können. In diesem Projekt stimmen der Kanton Basel-Stadt, die Städte Huningue, Weil am Rhein und Saint-Louis, sowie der Landkreis Lörrach, Saint-Louis Agglomération und das Département du Haut-Rhin die Planung für das Gebiet ab.